Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumharz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Baumharz(e)s · Nominativ Plural: Baumharze
Aussprache 
Worttrennung Baum-harz
Wortzerlegung Baum Harz1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Bernstein ist ein Baumharz

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Baumharz · Baumpech · Baumsaft · Naturharz
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Baum  ●  Makrophanerophyt  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Baumharz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir reiben die Hände beim Spielen mit Baumharz ein, um den Ball besser greifen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2002]
Damit das Gerät nicht vorzeitig aus den Fingern gleitet, reiben sich die Athleten zuvor die Hände mit Baumharz ein. [Die Zeit, 27.07.1984, Nr. 31]
Nur die Behandlung mit einem bestimmten Baumharz rettet den Kleinen. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.1994]
Auf rund 200 Quadratmeter Fläche präsentiert das Museum mehr als 500 Objekte rund um das Baumharz. [Die Welt, 10.08.2001]
Verzichten muss man jedoch auf den anheimelnden Duft des Baumharzes. [Der Tagesspiegel, 24.12.2002]
Zitationshilfe
„Baumharz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumharz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumgürtel
Baumgruppe
Baumgrenze
Baumgeäst
Baumgarten
Baumhaus
Baumhöhle
Bauminister
Bauministerin
Bauministerium