Bauministerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauministerin · Nominativ Plural: Bauministerinnen
Aussprache [ˈbaʊ̯miˌnɪstəʀɪn]
Worttrennung Bau-mi-nis-te-rin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

weibliche Person, die dem Ministerium für Bau (und Infrastruktur o. Ä.) vorsteht, es leitet
entsprechend der Bedeutung von Bauminister
Beispiele:
Nach den bisherigen Plänen von Bauministerin Klara Geywitz (SPD) sollen Wohngeldempfänger, die alleine leben, wegen der hohen Energiepreise einen Zuschuss von einmalig 135 Euro bekommen. [Auch Azubis sollen vom Heizkostenzuschuss profitieren, 20.01.2022, aufgerufen am 21.01.2022]
Nachhaltig und kostensparend; so soll es sein, das Gebäude der Zukunft. Doch der Weg dahin ist steinig und umstritten. Hohe Hindernisse und weite Umwege verlangsamen den Fortschritt. Nun wollen die Bauministerinnen und Bauminister der Länder […] einen Durchbruch schaffen und Ergebnisse des Wohngipfels […] von 2018 umsetzen. Bei ihrer Herbstkonferenz Ende September 2019 haben sie nach eigener Einschätzung richtungsweisende Beschlüsse gefasst, die Bauen kostengünstiger und klimafreundlicher machen sollen […]. [Kommentar: Der Fortschritt ist eine Schnecke, 04.12.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Wer eine Wohnung kaufen oder ein eigenes Haus bauen will, erhält dafür einmalig 10.000 Euro vom Staat. Allein für das Jahr 2018 habe der Freistaat 150 Millionen Euro vorgesehen, teilte Bauministerin Ilse Aigner nach der Kabinettssitzung am Dienstag mit. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.2018]
Als die einstige Bauministerin Irmgard Schwaetzer […] die seit Anfang 1995 geltende Wärmeschutzverordnung vorstellte, kündigte sie immerhin strengere Verbrauchswerte für die Jahrtausendwende an. […] Was das Bau‑ und das Bundeswirtschaftsministerium jedoch im Sommer als Referentenentwurf für die Energieeinsparverordnung (EnEV) vorgelegt haben, findet kaum Beifall. [Die Zeit, 18.11.1999]
Die neue Bauministerin hat sogleich die Revision einer Entscheidung angekündigt: Bundesmittel, die 1986 nur noch für die Förderung von Eigentum gezahlt wurden, sollen nun auch wieder in den sozialen Mietwohnungsbau fließen. [Die Zeit, 26.05.1989]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bauministerin‹ (berechnet)

nordrhein-westfälisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauministerin‹.

Zitationshilfe
„Bauministerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauministerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauminister
Baumhöhle
Baumhaus
Baumharz
Baumgürtel
Bauministerium
Bauminsel
Baumkante
Baumkletterer
Baumkrankheit