Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauminsel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauminsel · Nominativ Plural: Bauminseln
Worttrennung Baum-in-sel
Wortzerlegung Baum Insel
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
einzelne Bauminseln ragten aus dem seichten Wasser

Verwendungsbeispiele für ›Bauminsel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sind Sie mit den Bauminseln an Stelle der Allee zufrieden? [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2001]
Dabei wäre es hier einfacher als auf der gegenüberliegenden Seite, Bauminseln anzubringen. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.2000]
Um Parkbuchten mit Bauminseln einzurichten, hätte sie komplett neu gebaut werden müssen. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.2000]
Er ist dafür verantwortlich, dass auf seiner Bauminsel Blumen gepflanzt, gepflegt und gegossen werden. [Bild, 04.09.1999]
Die letzten Bauminseln sind umzingelt von gefräßigen Siedlungen, Plantagen, Ackerparzellen. [Die Zeit, 07.10.1999, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Bauminsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauminsel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauministerium
Bauministerin
Bauminister
Baumhöhle
Baumhaus
Baumkante
Baumkletterer
Baumkrankheit
Baumkrone
Baumkronenpfad