Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumkrankheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Baum-krank-heit
Wortzerlegung Baum Krankheit

Verwendungsbeispiele für ›Baumkrankheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der vielleicht zerstörerischsten Baumkrankheit dieses Jahrhunderts fielen bis heute Millionen Bäume in Parks, Alleen und Wäldern zum Opfer. [Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11]
Unter den derzeit fünf Stipendiaten befinden sich keine Forstleute, obwohl in den letzten 19 Jahren vollkommen neue und äußerst heimtückische Erreger von Baumkrankheiten aufgespürt wurden. [Die Zeit, 22.08.1986, Nr. 35]
Die Flammen vernichten Schädlinge und kontrollieren Baumkrankheiten, die Asche düngt den Boden. [Die Welt, 26.08.2000]
Vier verschiedene Erregertypen sind also seit 1967 zusätzlich als Verursacher von Pflanzen‑ und Baumkrankheiten entdeckt worden. [Die Zeit, 14.12.1984, Nr. 51]
Milben und Insekten aber können Mykoplasmen, Rickettsien und Viren übertragen, die Erreger heimtückischer Baumkrankheiten. [Die Zeit, 14.12.1984, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Baumkrankheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumkrankheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumkletterer
Baumkante
Bauminsel
Bauministerium
Bauministerin
Baumkrone
Baumkronenpfad
Baumkuchen
Baumkult
Baumkultus