Baumkrone, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Baum-kro-ne
Wortzerlegung Baum Krone
Wortbildung  mit ›Baumkrone‹ als Erstglied: Baumkronenpfad
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

vom Astwerk gebildeter Teil des Baumes, der als Ganzes eine mehr oder weniger ausladende Form hat

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Baumkrone · Baumwipfel · Krone · Wipfel  ●  Zopfholz  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Baumkrone‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumkrone‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumkrone‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann sauste es in leichten Sprüngen kreuz und quer durch die Baumkrone empor. [Salten, Felix: Bambi, Frankfurt a. M.: Fischer 1956 [1923], S. 35]
Seit einiger Zeit bieten sie auch Übernachtungen in Baumkronen an. [Die Zeit, 21.08.2008, Nr. 35]
Die Baumkrone ist zugleich ein vierteiliges leuchtendes Ornament aus farbigen Kurven. [Die Zeit, 24.03.1972, Nr. 12]
Aus noch so vielen einzelnen Blättern läßt sich keine Baumkrone zusammensetzen. [Die Zeit, 09.01.1967, Nr. 02]
Wenn sie aus ihrem Fenster schaut, blickt sie genau auf die Baumkronen. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002]
Zitationshilfe
„Baumkrone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumkrone>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumkrankheit
Baumkletterer
Baumkante
Bauminsel
Bauministerium
Baumkronenpfad
Baumkuchen
Baumkult
Baumkultus
Baumlaus