Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumonat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Baumonat(e)s · Nominativ Plural: Baumonate
Aussprache 
Worttrennung Bau-mo-nat
Wortzerlegung bauen1 Monat, Bau Monat
eWDG

Bedeutung

Monat, der günstig zum Bauen ist
Beispiele:
die Sommermonate sind die besten Baumonate
der Januar ist bekannt als der schlechteste Baumonat

Verwendungsbeispiele für ›Baumonat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den ersten acht Baumonaten sind entlang der Stammstrecke rund zwölf Kilometer Kabelkanäle verlegt worden. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2003]
Das Rostocker Amtsgericht lehnte die Nachzahlungsforderung ab und sprach der Mieterin für jeden Baumonat eine Minderung von 18 Prozent zu. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1997]
Angesichts der monatelangen Tortur nahm Gust ihr Recht wahr und informierte die Wiro, daß sie für die schlimmsten Baumonate 25 Prozent der Miete einbehalten werde. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1997]
Zitationshilfe
„Baumonat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumonat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baummarder
Baumläufer
Baumlichtung
Baumlaus
Baumkultus
Baumpfahl
Baumpflege
Baumpfleger
Baumpieper
Baumpilz