Baumrinde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baumrinde · Nominativ Plural: Baumrinden
Aussprache 
Worttrennung Baum-rin-de
Wortzerlegung Baum Rinde

Typische Verbindungen zu ›Baumrinde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumrinde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumrinde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuvor hatte das rumänische Fernsehen Bilder von der Baumrinde gezeigt. [Süddeutsche Zeitung, 25.05.2000]
Er zeigte seine Hände vor, die borkig waren wie Baumrinde. [Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 133]
In einem bulgarischen Camp ernährten sich die verzweifelten Gefangenen von Baumrinde. [Die Zeit, 26.02.1998, Nr. 10]
Die Weibchen legen mehrere hundert befruchtete Eier in Baumrinden ab. [Die Zeit, 21.05.2013 (online)]
Pelzig auf der Zunge – als würde man gemahlene tropische Baumrinde trinken. [Die Zeit, 19.05.1999, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Baumrinde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumrinde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumriese
Baumreihe
Baumregion
Baumpilz
Baumpieper
Baumring
Baumsaft
Baumsarg
Baumschatten
Baumscheibe