Baumring, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBaum-ring
WortzerlegungBaumRing
eWDG, 1967

Bedeutung

Jahresring an Bäumen
Beispiele:
die Breite der Baumringe hängt von der Witterung ab
ein schmaler Baumring

Typische Verbindungen zu ›Baumring‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumring‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumring‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verglichen ihre Daten mit langjährigen Aufzeichnungen aus anderen Teilen Europas und mit den Analysen von Baumringen.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2004
Die Analyse von Baumringen uralter Hölzer aus verschiedenen Erdteilen ließ keine weltweite Abkühlung erkennen.
Die Zeit, 01.03.1993, Nr. 09
Sie mittelten und verglichen die darin aus Sedimenten, Baumringen oder Eiskernbohrungen bestimmten Oberflächentemperaturen vergangener Zeiten nach einem neuen Verfahren.
Die Welt, 29.08.2003
Die Forscher stützen sich dabei auf Untersuchungen von Baumringen, Eiskernen, Korallen und historischen Aufzeichnungen.
Die Welt, 23.01.2001
Sie wachsen aus Ziegeln, Hohlblocksteinen, Felsbrocken, Baumringen oder scheibenförmigen Olivenholzwurzeln zu Höhen zwischen zwei und drei Metern.
Die Zeit, 04.11.1983, Nr. 45
Zitationshilfe
„Baumring“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumring>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumrinde
Baumriese
Baumreihe
baumreich
Baumregion
Baumsaft
Baumsäge
Baumsarg
Baumschädling
Baumschatten