Baumsarg

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBaum-sarg
eWDG, 1967

Bedeutung

ausgehöhlter Baumstamm, der Naturvölkern als Sarg dient

Verwendungsbeispiele für ›Baumsarg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man fand dabei acht vollständig erhaltene Baumsärge, deren Alter zunächst auf rund 1200 Jahre geschätzt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1997
Diese Skelette sind vor 1100 Jahren in "Baumsärgen" bestattet worden.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Im Kurgan V ruhten im Baumsarg 1 Mann und 1 Frau, bei denen noch die Tatauierung zu erkennen war.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18577
Zitationshilfe
„Baumsarg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumsarg>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumsäge
Baumsaft
Baumring
Baumrinde
Baumriese
Baumschädling
Baumschatten
Baumscheibe
Baumschere
Baumschläfer