Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumschlange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baumschlange · Nominativ Plural: Baumschlangeen
Aussprache [ˈbaʊ̯mʃlaŋə]
Worttrennung Baum-schlan-ge
Wortzerlegung Baum Schlange
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

tropische Schlange (1), die vorzugsweise auf Bäumen (1) oder Sträuchern lebt
Beispiele:
Über uns schlängelt sich eine rot‑grüne Baumschlange, zwei Affen hangeln gegenüber im Baum. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998]
Auf dem Flug vom australischen Brisbane nach Auckland hat ein Passagier auf einem Sitz eine kleine grüne Schlange entdeckt. Ein Flugbegleiter legte den blinden Passagier (eine nicht giftige Baumschlange) in den Kühlschrank. [Bild, 27.01.2005]
Asiatische Baumschlangen schweben mit einer einzigartigen Technik auch ohne Flügel zielsicher von Baum zu Baum. [Der Spiegel, 08.08.2002 (online)]
Die Grüne Mamba (Dendroaspis angusticeps) ist trotz ihrer Schönheit eine der gefürchtetsten Baumschlangen Afrikas. [Neue Zürcher Zeitung, 14.07.1995]
Diese Reptilien sind nicht nur giftig, sondern auch schwer auffindbar. Ihre Zeichnung, giftgrün mit graubraun gemischt, ist so vollkommen ihrer Umwelt angepaßt, daß sie in Ruhestellung nicht aufzufinden sind. Wir hatten seit langem schon einige solcher Baumschlangen an Bambusstauden entdeckt, doch hoch oben waren sie für uns unerreichbar. [Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938, S. 135]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Baumschlange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumschlange>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumschlag
Baumschere
Baumscheibe
Baumschatten
Baumsarg
Baumschläfer
Baumschnitt
Baumschule
Baumschulgärtner
Baumschwamm