Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumsorte, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Baum-sor-te

Verwendungsbeispiele für ›Baumsorte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dieser einheimischen Baumsorte werden momentan die höchsten Gewinne erzielt. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1997]
Die Arbeiten sollen im März 2005 abgeschlossen sein, danach wird mit anderen Baumsorten aufgeforstet. [Bild, 01.12.2004]
Von den 3500 Baumsorten im Amazonasgebiet sind nach konservativen Schätzungen wenigstens 500 gut nutzbare Hölzer. [Die Zeit, 13.04.1990, Nr. 16]
Die Baumsorten der bayerischen Landwirte unterscheiden sich von Hof zu Hof, je nach den örtlichen Gegebenheiten. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2004]
Zahlreiche tief wurzelnde Baumsorten, die hier nach dem Krieg gepflanzt wurden, setzen den empfindlichen Grabsteinen von unten zu. [Süddeutsche Zeitung, 02.02.2002]
Zitationshilfe
„Baumsorte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumsorte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumschädling
Baumschwamm
Baumschulgärtner
Baumschule
Baumschnitt
Baumspitze
Baumstamm
Baumsteppe
Baumstraße
Baumstruktur