Baumwollgarn, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBaum-woll-garn
WortzerlegungBaumwolleGarn

Typische Verbindungen zu ›Baumwollgarn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumwollgarn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumwollgarn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ausfuhr von Baumwollgarn sank von 12.000 t auf 11.000 t.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1931]
Die Mutter ließ Baumwollgarn in die Badewanne hängen, damit die Tiere, falls sie hineinfielen, auch wieder herausgelangen konnten.
Die Zeit, 14.08.1997, Nr. 34
Baumwollstoffe, Gewebe aus Baumwollgarnen, lassen sich leicht bleichen, färben, bedrucken und waschen.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 33
Wasser von höchster Qualität, das nötig ist, um in das blasse Baumwollgarn ein kräftiges Rot, ein knalliges Gelb oder ein sattes Orange hineinzuwirken.
Der Tagesspiegel, 02.02.2000
Aber auch Baumwollgarne eignen sich dank der Beimischung elastischer Fasern für ihre noblen Experimente, ebenso Viskose-Leinen-Garne.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1999
Zitationshilfe
„Baumwollgarn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumwollgarn>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumwollgamasche
Baumwollfeld
Baumwollfaser
Baumwollfaden
Baumwollerzeugung
Baumwollgewebe
Baumwollhandel
Baumwollhemd
Baumwollindustrie
Baumwollkapsel