Baumwollspinnerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBaum-woll-spin-ne-rei
WortzerlegungBaumwolleSpinnerei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Spinnerei, in der Baumwolle verarbeitet wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

AG Arbeiter Gelände Leipziger Weberei Zwirnerei ehemalig errichten mechanisch stillgelegt sächsisch vogtländisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumwollspinnerei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alte Baumwollspinnerei bietet viel Platz für raumgreifende Installationen (großes Foto).
Die Welt, 21.05.2005
Um den drohenden Bankrott doch noch zu vermeiden, wendet er sich der Baumwollspinnerei zu.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.2002
In jener Baumwollspinnerei bekommen die Arbeiter im Durchschnitt nur den Gegenwert von etwa 20 amerikanischen Cents für die Stunde.
Die Zeit, 08.12.1955, Nr. 49
Diese feste Tendenz findet eine wirksame Unterstützung in der anhaltend flotten Beschäftigung der Baumwollspinnereien aller Länder.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1907
Bald behauptete er, alle Maschinen, die in den Sälen der Baumwollspinnerei stünden, nachgerechnet zu haben.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 70
Zitationshilfe
„Baumwollspinnerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumwollspinnerei>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumwollsocke
Baumwollsöckchen
Baumwollsilastik
Baumwollsamen
Baumwollproduzent
Baumwollstaude
Baumwollstoff
Baumwollstrauch
Baumwolltaschentuch
Baumwolltuch