Bauornament, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bauornament(e)s · Nominativ Plural: Bauornamente
Aussprache [ˈbaʊ̯ʔɔʁnaˌmɛnt]
Worttrennung Bau-or-na-ment
Wortzerlegung BauOrnament
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schmückendes, gliederndes Ornament an einem Bauwerk

Verwendungsbeispiel für ›Bauornament‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gotik entwickelt den spitzen hohen Z. zum bewegtesten, reich gegliederten Teil der Fassade; seine Zierformen sind vertikal hochstrebende Architekturglieder und Bauornamente.
o. A.: Lexikon der Kunst - Z. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35072
Zitationshilfe
„Bauornament“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauornament>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauordnung
Baunzerl
Baunebengewerbe
Baumzweig
Baumwurzel
Bauparzelle
Baupfusch
Bauphase
Bauplan
Bauplanke