Bauplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-plan
Wortzerlegungbauen1Plan1, ↗BauPlan1

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Plan zu bauen
  2. 2. Synonym zu Bauzeichnung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Plan zu bauen
Beispiele:
wir haben für diesen Sommer Baupläne
seinen Bauplan in die Tat umsetzen
der Bauplan einer Stadt
2.
Synonym zu Bauzeichnung
Beispiele:
mit dem Bauplan in der Hand
den Bauplan studieren
die Baupläne liegen vor

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauplan · Lieferplan · Montageplan

Typische Verbindungen zu ›Bauplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauplan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da müssen wir den kritischen Wert aus den Bauplänen heraussuchen.
Die Welt, 11.02.2006
Die Baupläne sind bereits fertig, schon im nächsten Jahr soll der Turm wieder stehen.
Bild, 14.04.1998
Doch in seinen Bauplan brauchen wir uns nicht zu vertiefen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 247
In beiden Fällen kann jede existierende Variation leicht auf den Bauplan zurückgeführt werden.
Roth, G. u. Wullimann, Mario F.: Evolution der Nervensysteme und der Sinnesorgane. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 21
In vielen Fällen aber ist die Verwandtschaft des Bauplans verborgener.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 0
Zitationshilfe
„Bauplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauplan>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauphase
Baupfusch
Bauparzelle
Bauornament
Bauordnung
Bauplanke
Bauplanung
Bauplastik
Bauplatte
Bauplatz