Bauprinzip, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bauprinzips · Nominativ Plural: Bauprinzipien
WorttrennungBau-prin-zip
Wortzerlegungbauen1Prinzip, ↗BauPrinzip

Typische Verbindungen zu ›Bauprinzip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauprinzip‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauprinzip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem bei niedrigen Drehzahlen spielt das Bauprinzip seine Stärke aus.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2002
Der Palast von Knossos wurde nach dem alten Bauprinzip, aber viel großartiger wiederaufgebaut.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 11536
Um geistiges Eigentum zu entwenden, reicht es, das intellektuelle Muster und Bauprinzip zu kennen.
Der Tagesspiegel, 21.04.2001
Das Bauprinzip und die genauen Maße kannst du aus unserer Werkzeichnung ersehen.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 128
Bauprinzip wiederholt sich mehr oder minder in allen Messen und entspricht durchaus der Konvention.
Lippmann, Friedrich u. a.: Mozart. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 35821
Zitationshilfe
„Bauprinzip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauprinzip>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baupreis
Baupraktiker
baupolizeilich
Baupolizei
Baupolitik
Bauprogramm
Bauprojekt
Bauprozess
Baurat
Baurecht