Baurat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-rat (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Rat, ↗BauRat
eWDG, 1967

Bedeutung

höherer Beamter eines Bauamtes, einer Baubehörde

Typische Verbindungen zu ›Baurat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baurat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baurat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er 1838 starb, war das Unternehmen bei Preußens Bauräten schon gut bekannt.
Der Tagesspiegel, 22.02.2001
Denn so mancher Baurat arbeitet im Amt fürs private Nebengeschäft.
Die Zeit, 16.01.1978, Nr. 03
Der Baurat war zerfahren und benahm sich wie ein ertappter Schuljunge.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 125
Am nächsten Tag erschien ein eisgraues Männlein, stellte sich als Baurat vor und suchte die Ursache der Duftei zu ergründen.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 168
Womit auch allen nur erdenklichen Bauräten Haupt zugleich die einzig richtige Antwort bereits erteilt wäre!
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 615
Zitationshilfe
„Baurat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baurat>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauprozeß
Bauprojekt
Bauprogramm
Bauprinzip
Baupreis
Baurecht
baurechtlich
Baureferat
Baureferent
baureif