Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bausektor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bausektors · Nominativ Plural: Bausektoren
Worttrennung Bau-sek-tor
Wortzerlegung bauen1 Sektor, Bau Sektor

Typische Verbindungen zu ›Bausektor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bausektor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bausektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Bausektor soll es ab 1959 bei der heutigen Belastung bleiben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
Sie prophezeit wegen der schwierigen Lage im Bausektor keine erheblichen Steigerungen. [Der Tagesspiegel, 28.05.1998]
Zudem dürfte der im Boom stark gewachsene Bausektor noch einige Jahre brachliegen und nur mühsam wieder auf die Beine kommen. [Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18]
Gesetze und Verordnungen helfen vor allem auf dem Bausektor, Energie zu sparen. [Der Tagesspiegel, 08.06.2003]
Besonders ungünstig stelle sich die Lage auf dem Bausektor dar, wo Aufträge und Produktion nach wie vor abwärts gerichtet seien. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.1997]
Zitationshilfe
„Bausektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bausektor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauschüler
Bauschuttcontainer
Bauschutt
Bauschung
Bauschule
Bausenat
Bausenator
Bausenatorin
Bausoldat
Bauspardarlehen