Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauspardarlehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bauspardarlehens · Nominativ Plural: Bauspardarlehen
Worttrennung Bau-spar-dar-le-hen
Wortzerlegung bausparen Darlehen

Typische Verbindungen zu ›Bauspardarlehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauspardarlehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauspardarlehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für dieses Viertel braucht der Beamte vier Jahre lang keinen höheren Zins, zu zahlen als für sein normales Bauspardarlehen. [Die Zeit, 20.09.1968, Nr. 38]
Bauspardarlehen dagegen sind von vornherein Finanzierungen für den zweiten Rang. [Die Welt, 20.12.2003]
Von diesem Zeitpunkt an zahlt man nur noch das Bauspardarlehen zurück. [Die Welt, 11.10.2003]
Daher wird oft geraten, auf das Bauspardarlehen zu verzichten und nur das Guthaben für die Finanzierung einzusetzen. [Die Zeit, 25.05.2005, Nr. 22]
In den folgenden elf Jahren wird dann nur noch das Bauspardarlehen verzinst und getilgt. [Die Zeit, 23.04.1971, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Bauspardarlehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauspardarlehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bausoldat
Bausenatorin
Bausenator
Bausenat
Bausektor
Bausparen
Bausparer
Bausparkasse
Bausparsumme
Bausparvertrag