Bausparer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bausparers · Nominativ Plural: Bausparer
Aussprache
WorttrennungBau-spa-rer
Wortzerlegungbausparen-er
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
gegen Eintragung einer Hypothek erhält der Bausparer ein langfristiges Darlehen

Typische Verbindungen zu ›Bausparer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bausparer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bausparer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem haben Bausparer nur acht bis elf Jahre Zeit, ihr Darlehen komplett zurückzuzahlen.
Der Tagesspiegel, 14.02.2003
Laut neuen Daten stehen die Chancen dafür als Bausparer besonders gut!
Bild, 28.04.2000
Dafür müssen Bausparer wohl höhere Zinsen eines weichen Euro nicht fürchten.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1997
Dadurch wirkt dieser nicht mehr so günstig wie vorher und schreckt potentielle Bausparer ab.
Die Zeit, 10.09.1993, Nr. 37
Insgesamt könnte das Gesetz auf 185000 ausländische Bausparer - darunter 130000 Türken - Anwendung finden.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„Bausparer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bausparer>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bausparen
Bauspardarlehen
Bausoldat
Bausenator
Bausenat
Bausparkasse
Bausparsumme
Bausparvertrag
Bauspengler
Baustab