Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baustruktur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baustruktur · Nominativ Plural: Baustrukturen
Worttrennung Bau-struk-tur
Wortzerlegung bauen1 Struktur, Bau Struktur

Typische Verbindungen zu ›Baustruktur‹ (berechnet)

bestehend kleinteilig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baustruktur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baustruktur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alte Baustruktur und der dörfliche Charakter blieben weitgehend erhalten. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.1995]
Die marode Baustruktur verhindert nicht nur die Verwirklichung eines modernen Pflegeheimkonzeptes. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001]
Der Bebauungsplanentwurf mit der Nummer 1638 sieht eine zweigeteilte Baustruktur vor. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2000]
Dort entlarvt sich die vermeintliche solide Baustruktur als die übliche dünne Vorblendfassade. [Der Tagesspiegel, 17.06.1998]
Neben den bisherigen flächenintensiven traditionellen Bauwerken und Methoden gibt es durchaus sinnvolle Argumente für intelligente Baustrukturen. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.1999]
Zitationshilfe
„Baustruktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baustruktur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baustraße
Baustopp
Baustoffindustrie
Baustoff
Baustil
Baustufe
Baustätte
Bausubstanz
Bausumme
Bausünde