Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauterrain, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bauterrains · Nominativ Plural: Bauterrains
Worttrennung Bau-ter-rain
Wortzerlegung bauen1 Terrain, Bau Terrain
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Bauland

Verwendungsbeispiele für ›Bauterrain‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wolkenkratzer, meinen sie, hätten nur dann einen Sinn, wenn es sich darum handeln würde, am kostspieligen Bauterrain zu sparen. [Die Zeit, 27.07.1990, Nr. 31]
Im Finanzsektor ist Bauterrain begehrt: 1960 registrierte man in der Stadt Luxemburg erst 17 Banken, heute sind es weit mehr als 200. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001]
Die präfabrizierten Bestandteile werden direkt aus dem Untergrund auf das Bauterrain geschafft und benachbarte Tätigkeiten werden dadurch kaum gestört werden. [Die Zeit, 18.10.1968, Nr. 42]
Wenn Sie Bauterrain suchen, fahren Sie vor anderweitiger Entschliessung für 10 Pf. nach Hohen‑Schönhausen. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1910]
Zitationshilfe
„Bauterrain“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauterrain>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bautempo
Bauteil
Bautechnologie
Bautechnik
Baute
Bautischler
Bautischlerei
Bautradition
Bauträger
Bauträgergesellschaft