Bauverwaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauverwaltung · Nominativ Plural: Bauverwaltungen
WorttrennungBau-ver-wal-tung
Wortzerlegungbauen1Verwaltung, ↗BauVerwaltung

Typische Verbindungen zu ›Bauverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauverwaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ging es auch um die Frage, ob die Wiederherstellung der denkmalgeschützten Villa auch preiswerter geschehen könne, als bisher von der Bauverwaltung dargestellt.
Die Welt, 09.03.2000
Die Preise der Häuser orientieren sich an dem von der Bauverwaltung vorgegebenen Rahmen.
Der Tagesspiegel, 24.09.1999
Es wird jedenfalls niemand sein Haus verkaufen müssen, tröstete der zuständige Leiter der Bauverwaltung.
Die Zeit, 02.10.1987, Nr. 41
Aber die Bauverwaltung glaubte sich durch mein Vorgehen in ihren Rechten beeinträchtigt und schlug meine Bitte rundweg ab.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12256
Der Staat vermochte in der Tendenz über seine Bauverwaltungen nicht mehr vorzuschreiben, in welcher Form und Gestalt die Bürger ihre Häuser errichten sollten.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 8592
Zitationshilfe
„Bauverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauverwaltung>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauvertrag
Bauverfahren
Bauverein
Bauverbot
Bauunternehmung
Bauvolumen
Bauvorhaben
Bauvorschrift
Bauwagen
Bauweise