Bauvorhaben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBau-vor-ha-ben (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Vorhaben, ↗BauVorhaben
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Bauplan (1)
Beispiel:
große Bauvorhaben sind vorgesehen

Typische Verbindungen zu ›Bauvorhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauvorhaben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauvorhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das grüne Licht für das Bauvorhaben wird es aber jetzt nicht mehr geben.
Der Tagesspiegel, 07.06.2001
Die Bank bietet ihm eine integrierte Lösung für sein Bauvorhaben.
Die Welt, 04.11.2000
Es gab keine etablierte Autorität, die ein großes Bauvorhaben in der ungeordneten allgemeinen Situation hätte zu einem guten Ende führen können.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 25891
Der Bewerber soll für die Durchführung des Bauvorhabens Selbsthilfe leisten, sofern er nicht aus besonderem Grunde daran gehindert ist.
o. A.: Zweites Wohnungsbaugesetz (Wohnungsbau- und Familienheimgesetz - II. WoBauG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Das Richtfest ist wie die Grundsteinlegung ein feierlicher Akt bei Bauvorhaben; es erfolgt dann, wenn der Dachstuhl des Gebäudes aufgerichtet wurde.
Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8982
Zitationshilfe
„Bauvorhaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauvorhaben>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauvolumen
Bauverwaltung
Bauvertrag
Bauverfahren
Bauverein
Bauvorschrift
Bauwagen
Bauweise
Bauwerk
Bauwerker