Bauweise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBau-wei-se
Wortzerlegungbauen1Weise, ↗BauWeise
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Beispiele:
eine rationelle Bauweise
die Zulassung neuer Bauweisen
2.
Synonym zu Bautyp, Bauform
Beispiele:
der Charakter einer solchen Bauweise
diese Bauweise gefällt mir nicht

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauweise · architektonischer Stil
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baustoff Grundstücksfläche aufgelockert bergmännisch dreigeschossig eingeschossig energiesparend erdbebensicher flach flächensparend gotisch herkömmlich industrialisiert industriell kompakt konventionell kostengünstig kostensparend landestypisch modular platzsparend rationell robust schlampig solid sparend traditionell unterirdisch verdichtet ökologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauweise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Bauweise spart erhebliche Kosten in der Höhe von rund 20 Millionen Mark ein.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2000
Die Bauweise schaute man den indigenen Völker des Nordens ab.
Der Tagesspiegel, 03.05.1997
Er verdrängte sogar die komplexe und industrielle Bauweise, über die er früher so viel nachgesonnen hatte, aus den Überlegungen.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 292
Dort entstanden zur selben Zeit ganze Stadtteile nach der neuen Bauweise.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 51
Eine Folge dieser Bauweise ist die schräge Führung der Außenwände.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 416
Zitationshilfe
„Bauweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauweise>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauwagen
Bauvorschrift
Bauvorhaben
Bauvolumen
Bauverwaltung
Bauwerk
Bauwerker
Bauwert
Bauwesen
Bauwich