Bauwert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bauwert(e)s · Nominativ Plural: Bauwerte
WorttrennungBau-wert
Wortzerlegungbauen1Wert, ↗BauWert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Index Projektentwickler empfehlen errichten erwerben profitieren spanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauwert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch auf den folgenden Plätzen sind die Bauwerte überdurchschnittlich vertreten.
Die Welt, 16.02.2001
Die Bauwert plant, zwei weitere Häuser als direkte Nachbarn an der Leipziger Straße zu errichten.
Der Tagesspiegel, 30.05.2005
Gestützt wurden die Bauwerte allerdings durch Käufe aus dem Ausland.
Die Zeit, 22.04.1994, Nr. 17
Bei diesem Verfahren werden Bodenwert und Bauwert des darauf stehenden Gebäudes getrennt ermittelt.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.1996
Die Schwierigkeiten, welche in normalen Zeiten bei der Aufteilung von Gütern durch den oft sehr bedeutenden Bauwert der Gutsgebäude gegeben sind, fallen hier zumeist weg.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1915
Zitationshilfe
„Bauwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauwert>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauwerker
Bauwerk
Bauweise
Bauwagen
Bauvorschrift
Bauwesen
Bauwich
bauwillig
Bauwillige
Bauwirtschaft