Bauzuschuss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBau-zu-schuss
Wortzerlegungbauen1Zuschuss, ↗BauZuschuss
Ungültige SchreibungBauzuschuß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
er bekam einen staatlichen Bauzuschuss
die Bauzuschüsse verteilen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So überwies nun das Bundesforschungsministerium vorbehaltlos den zu zahlenden Bauzuschuss für das Jahr 1999 in Höhe von 35 Millionen Mark.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1999
Die Senatsverwaltung hatte vorgeschlagen, die Mehrkosten über die Bauzuschüsse des Bundes für die Bahn zu finanzieren.
Die Welt, 12.04.2002
Beide Projekte werden frei finanziert, ein öffentlicher Bauzuschuss ist bei der Kassenlage des Landes Berlin nicht drin.
Die Welt, 27.11.2000
Für Privatleute bleibt nur der kleine Bauzuschuß, für die Gemeinden nichts.
Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33
Weil nicht gebaut werden konnte, wurde ein staatlicher Bauzuschuß von 450000 Mark nicht in Anspruch genommen.
Die Zeit, 08.04.1966, Nr. 15
Zitationshilfe
„Bauzuschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauzuschuss>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauzone
bauzen
Bauzeit
Bauzeichnung
Bauzeichner
Bauzustand
Baxterianismus
Bayer
bayerisch
Bayern