Bayer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBay-er (computergeneriert)
formal verwandt mitBayern
Wortbildung mit ›Bayer‹ als Erstglied: ↗bayerisch · ↗bayrisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Bayer  ●  ↗Bajuware  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

1-Sieg Bundesliga Bundesligaspiel Champions League Champions-League-Spiel Dortmunder Duell Gastspiel Heimspiel Hesse LB Nordrhein-Westfale Pokal Preuße Rückstand Saison Schwabe Sieg Spiel Tor Trainingslager Treffer Vorsprung Wechsel ausziehen besiegen gebürtig jagen ärgern übermächtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bayer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings liegt den Bayern für Sosa derzeit kein konkretes Angebot vor.
Die Zeit, 16.08.2010 (online)
Der lehnte für Bayer sogar ein Angebot der Bayern ab.
Bild, 10.01.2006
Er glaubte an sein Volk, er glaubte an seine Bayern.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 232
Das Buch von Bayer wird, auch wenn sein letzter Teil erschienen ist, die Lösung der angedeuteten Fragen wohl kaum bringen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 175
Aber ihre Basis war nicht Frankreich, sondern das mit ihnen verbündete Bayern.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 3967
Zitationshilfe
„Bayer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bayer>, abgerufen am 15.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baxterianismus
Bauzustand
Bauzuschuß
Bauzone
bauzen
bayerisch
Bayern
bayrisch
Bayrischkraut
Bazar