Beam

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

keulenförmige Fläche, die der Sendestrahl eines Satelliten abdeckt

Verwendungsbeispiele für ›Beam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das amerikanische Unternehmen Fortune Brands ist vor allem durch Jim Beam bekannt.
Die Welt, 22.04.2005
Nördlich von Palm Beam gingen dabei 43 Häuser in Flammen auf.
Bild, 20.04.1999
Ich sehe den Jim Beam zwischen ihren Füßen und im Rückspiegel die aufgeblasene Kuh.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 64
Die Soldaten tranken statt des rotbraunen Quellwassers lieber Jim Beam, und zwar in ihren eigenen Lokalen.
Die Zeit, 26.08.2002, Nr. 34
Er fährt mich zu meiner Wohnung und verspricht, bald die Flasche Jim Beam zu bringen.
Becker, Jurek: Amanda herzlos, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1993 [1992], S. 263
Zitationshilfe
„Beam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beam>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beagle
Beackerung
beackern
Beachvolleyball
Beachtung
Beamantenne
beamen
Beamer
beampeln
Beamte