Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beamtenanwärter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beamtenanwärters · Nominativ Plural: Beamtenanwärter
Aussprache 
Worttrennung Be-am-ten-an-wär-ter
Wortzerlegung Beamte Anwärter
eWDG

Bedeutung

Anwärter auf eine Beamtenstelle

Verwendungsbeispiele für ›Beamtenanwärter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch nie wurden indes Beamtenanwärter auf solche prospektive Tauglichkeit hin geprüft. [Die Zeit, 21.07.1978, Nr. 30]
Um das mittelfristig zu erreichen, forderte er, im kommenden Jahr 600 neue Beamtenanwärter einzustellen. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.2002]
Im Jahr 2003 werden 301, im Jahr 2004 sogar 344 Beamtenanwärter ihre Ausbildung beenden. [Der Tagesspiegel, 18.02.2002]
Die Klasse, zu der die vier Beamtenanwärter gehören, besteht aus 20 Personen, ausgesiebt aus weit über 700 Bewerbern. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
In diesem Jahr beenden 15 Beamtenanwärter im mittleren Justizdienst ihre Ausbildung. [Bild, 22.03.2004]
Zitationshilfe
„Beamtenanwärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtenanw%C3%A4rter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenadel
Beamtenabbau
Beamte
Beamer
Beamantenne
Beamtenapparat
Beamtenbeleidigung
Beamtenbesoldung
Beamtenbestechung
Beamtenbund