Beamtenkörper, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-am-ten-kör-per
WortzerlegungBeamteKörper
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Beamtenapparat

Verwendungsbeispiele für ›Beamtenkörper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist in erster Linie berufen, die Reform des Beamtenkörpers selbst herbeizuführen.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1927
Er reinigte den Beamtenkörper und schuf sich Helfer für sein schweres Werk.
Die Zeit, 06.11.1952, Nr. 45
Der Ausbau der islamischen Abteilung war unter der Leitung von Professor Sarre, der sie freiwillig übernahm, ohne unserem Beamtenkörper beizutreten, in den besten Händen.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 2251
Auf Grund eines Paragraphen 25, Absatz III, wurde er als "unwürdig" aus dem Beamtenkörper ausgeschieden.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Der Kreis der Gäste wurde weiter gezogen und immer weiter, die Bankwelt fand sich ein, die ganze Kaufmannschaft, der Beamtenkörper der staatlichen und städtischen Verwaltung.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 333
Zitationshilfe
„Beamtenkörper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtenk%C3%B6rper>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenkaste
Beamtenkarriere
Beamtenideologie
Beamtenidealismus
Beamtenhierarchie
Beamtenkorps
Beamtenlaufbahn
Beamtenmiene
Beamtenpension
Beamtenrecht