Beamtenkarriere, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-am-ten-kar-ri-ere · Be-am-ten-kar-rie-re
WortzerlegungBeamteKarriere
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Karriere, berufliche Laufbahn eines Beamten

Typische Verbindungen zu ›Beamtenkarriere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beamtenkarriere‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beamtenkarriere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich hat die junge Bildungselite häufig andere Träume als den von einer Beamtenkarriere.
Die Zeit, 27.10.2006, Nr. 37
Für den "Mobbing-Polizisten" Kai-Uwe W. scheint die Beamtenkarriere endgültig beendet zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1999
Diese Perspektive ist für Personen, die gewillt sind, sich über die Pflichtgrenze hinaus zu engagieren, sicherlich attraktiver als eine gesicherte, aber weitgehend monoton verlaufende Beamtenkarriere.
Die Welt, 17.12.2005
Gemeint sind damit zwei moralisch so unterschiedlich zu beurteilende Tatbestände wie eine Beamtenkarriere im Nazistaat und eine erzwungene Emigration.
Der Tagesspiegel, 02.09.2002
So schrumpften zum Beispiel die Biographien, die in allen »Reichsge schichten« den weitesten Platz einnahmen, aus ehemals farbigen Persönlichkeitsschilderungen zu dürren Abrissen von Beamtenkarrieren zusammen.
Bauer, Wolfgang: China. Verwirklichungen einer Utopie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25555
Zitationshilfe
„Beamtenkarriere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtenkarriere>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenideologie
Beamtenidealismus
Beamtenhierarchie
Beamtenheer
beamtenhaft
Beamtenkaste
Beamtenkörper
Beamtenkorps
Beamtenlaufbahn
Beamtenmiene