Beamtenstatus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beamtenstatus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungBe-am-ten-sta-tus

Typische Verbindungen zu ›Beamtenstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beamtenstatus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beamtenstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die heilige Kuh des Beamtenstatus traut sich keiner heran!
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2004
Er belebte die Diskussion um den Beamtenstatus von Lehrern neu.
Der Tagesspiegel, 27.09.2002
Denn für den Beamtenstatus soll er angeblich zu dick sein.
Bild, 01.06.2001
Sie haben beinahe so etwas wie einen Beamtenstatus und müssen natürlich auch an 75 schulfreien Tagen bezahlt werden.
Die Welt, 12.10.1999
Sie verzichtet nach über neun Jahren auf ihren Beamtenstatus und rund 1800 Euro Gehalt im Monat.
Die Zeit, 19.08.2012 (online)
Zitationshilfe
„Beamtenstatus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtenstatus>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenstand
Beamtenstaat
Beamtensilo
Beamtenseele
Beamtenschicht
Beamtenstelle
Beamtenstellung
Beamtenstreik
Beamtentochter
Beamtentrott