Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Beamtentochter, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beamtentochter · Nominativ Plural: Beamtentöchter
Worttrennung Be-am-ten-toch-ter
Wortzerlegung Beamte Tochter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Tochter eines Beamten

Verwendungsbeispiele für ›Beamtentochter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bank sei "nie mit der Bitte um politische Einflußnahme an mich herangetreten", fügt die in Rheine geborene Beamtentochter glaubhaft hinzu. [Die Welt, 13.01.2005]
Seit 1971 marschiert die Bonner Beamtentochter mit preußischer Disziplin durch Männerbastionen. [Bild, 19.03.2005]
James ist Beamtentochter aus Cambridge, die nie ein College besucht hat. [Bild, 03.03.2005]
Den textilen Tableaus verdankt die 1952 in Schwerte geborene Beamtentochter ihr internationales Renommee. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000]
Chemie und Biologie sind ihre große Leidenschaft, das Pharmastudium an der Warschauer Medizinischen Akademie absolvierte die Beamtentochter wie in Trance. [Die Zeit, 18.06.2001, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Beamtentochter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtentochter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenstreik
Beamtenstellung
Beamtenstelle
Beamtenstatus
Beamtenstand
Beamtentrott
Beamtentum
Beamtenverhältnis
Beamtenversicherung
Beamtenversorgung