Beamtenversorgung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beamtenversorgung · Nominativ Plural: Beamtenversorgungen
WorttrennungBe-am-ten-ver-sor-gung

Typische Verbindungen zu ›Beamtenversorgung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beamtenversorgung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beamtenversorgung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keinesfalls dürfe bei der Beamtenversorgung so weiter gemacht werden wie bisher.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2001
Zudem drängt der Innensenator auf eine bundesweite Initiative, die Beamtenversorgung zu kürzen.
Die Welt, 22.11.2005
Einem Beamten stehen 3000 Mark aus der Beamtenversorgung zu - der Frau 1000 Mark aus der gesetzlichen Rentenversicherung.
Bild, 12.01.2001
Die Ausgaben für die Beamtenversorgung werden nämlich während der neunziger Jahre schon so kräftig zunehmen, daß bereits jetzt politischer Handlungsbedarf auszumachen ist.
Die Zeit, 24.02.1989, Nr. 09
Bei der Zusatzversorgung fordern sie die Übertragung der gesetzlich geänderten Regelung der Beamtenversorgung und Rentenversicherung.
Der Tagesspiegel, 04.03.1998
Zitationshilfe
„Beamtenversorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beamtenversorgung>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamtenversicherung
Beamtenverhältnis
Beamtentum
Beamtentrott
Beamtentochter
Beamtenwesen
Beamtenwillkür
Beamtenzopf
beamtet
Beamtin