Beantworter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beantworters · Nominativ Plural: Beantworter
WorttrennungBe-ant-wor-ter
Wortzerlegungbeantworten-er
Wortbildung mit ›Beantworter‹ als Letztglied: ↗Anrufbeantworter · ↗Telefonbeantworter

Verwendungsbeispiele für ›Beantworter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Gedicht "Beantworter" tönt nachts ein Anrufbeantworter aus einer leeren Wohnung.
Die Welt, 05.07.1999
Telephonierer Meier ruft bei der Firma Soundso an und hofft auf Antwort oder wenigstens künstlichen Beantworter.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1995
Wenn nicht Wahlkampf ist, hat Arlette Laguillers LO kein Büro, sondern nur ein Telephon mit Beantworter und ein Postfach.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.1995
Schließlich meldet der Adad von Kallassu durch den Spruch eines »Beantworters« (apilum) bei Zimrilim Gebietsforderungen für seine Hilfe bei der Thronbesteigung an.
Röllig, W.: Mari. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11323
Zitationshilfe
„Beantworter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beantworter>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beantworten
beantwortbar
Beantragung
beantragen
Beanstandung
Beantwortung
Beantwortungsfrist
bearbeitbar
bearbeiten
Bearbeiter