Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
eWDG

Bedeutungen

1.
das Bearbeiten
entsprechend der Bedeutung von bearbeiten (1, 2, 3)
a)
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
eine intensive Bearbeitung des Bodens
die Bearbeitung der Äcker, Wiesen mit Maschinen und Geräten
die Bearbeitung eines Steinblockes
die Bearbeitung von Leder, Glas, Metallen, Kunststoffen
die mechanische Bearbeitung des Holzes
die präzise Bearbeitung eines Maschinenteils, Werkstückes
die maschinelle Bearbeitung
die Bearbeitung (= Behandlung) der Holzplatte mit Beize
b)
Durchforschung
Beispiele:
die Bearbeitung eines Forschungsgebietes
die wissenschaftliche Bearbeitung von Einzelfragen
c)
Überarbeitung, Neugestaltung
Beispiele:
er übernahm die Bearbeitung des Manuskriptes, des alten Textes, Stoffes
der Aufsatz zeigt eine gute Bearbeitung der historischen Quellen
die dramaturgische Bearbeitung lag in seinen Händen
d)
Erledigung, Fertigstellung
Beispiele:
eine schnelle, sofortige Bearbeitung eines Gesuchs, Fragebogens
jmdm. die Bearbeitung einer Angelegenheit übertragen, überlassen
papierdeutschIhr Antrag ist in Bearbeitung
e)
umgangssprachlich, übertragen Beeinflussung
Beispiele:
die Bearbeitung der Massen durch Presse, Rundfunk, Reklame
der Bearbeitung durch verschiedene Parteien ausgesetzt sein
2.
überarbeitete Fassung
Beispiele:
diese Dichtung ist eine Bearbeitung eines alten Stoffes, einer bekannten Fabel
Goethes Bearbeitung der Faustsage
neue Bearbeitungen alter Stücke gehen über die Bühne
ein veraltetes Lehrbuch in moderner Bearbeitung herausgeben
einen Text in historischkritischer Bearbeitung veröffentlichen
die deutsche Bearbeitung folgt genau dem französischen Original
ein Film in deutscher Bearbeitung

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Abarbeitung · Bearbeitung · Verarbeitung
Synonymgruppe
(in der) Produktion · (in) Bearbeitung · (unter) Verarbeitung
Jura
Synonymgruppe
Bearbeitung  ●  Erledigung  fachspr.
Synonymgruppe
Bearbeitung · Umarbeitung  ●  Adaption  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Bearbeitung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bearbeitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bearbeitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch die Bearbeitung der Frau durften wir nicht außer acht lassen. [Reklame-Praxis, 1927, Nr. 3, Bd. 4]
Mein Büro hatte sich zum größten Teil gerade mit der Bearbeitung dieser Fälle zu beschäftigen. [o. A.: Einhundertzweiundsechzigster Tag. Montag, 24. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11499]
Seine oft als »sehr frei« kritisierten Bearbeitungen fanden jedoch lange Zeit Verwendung. [Fath, Rolf: Personen - L. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9039]
Bearbeitung durchzieht die gesamte Musik als Verfahren wie als Ergebnis (Werk) in vielfacher Weise. [o. A.: B. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 838]
Doch eine weitere Bearbeitung des Bildmaterials bleibt nicht immer folgenlos. [C't, 2001, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Bearbeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bearbeitung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bearbeiterin
Bearbeiter
Beantwortungsfrist
Beantwortung
Beantworter
Bearbeitungsdauer
Bearbeitungsfrist
Bearbeitungsgebühr
Bearbeitungsgeschwindigkeit
Bearbeitungsgüte