Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bearbeitungsdauer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bearbeitungsdauer · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Be-ar-bei-tungs-dau-er
Wortzerlegung Bearbeitung Dauer

Typische Verbindungen zu ›Bearbeitungsdauer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bearbeitungsdauer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bearbeitungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis zum Jahr 2007 will das EPA die Bearbeitungsdauer auf 36 Monate reduzieren. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2003]
Demnach hat sich die durchschnittliche Bearbeitungsdauer eines Antrags von 164 Tagen (1990) auf 137 Tage (1995) verkürzt. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996]
In Fällen mittelschwerer organisierter Kriminalität beträgt die durchschnittliche polizeiliche Bearbeitungsdauer rund 18 Monate. [Die Welt, 07.03.2005]
Die Bearbeitungsdauer für Beschwerden sei mit durchschnittlich einem halben Jahr "viel zu hoch". [Süddeutsche Zeitung, 09.05.2003]
Die Bearbeitungsdauer habe im Bereich des Üblichen gelegen, hieß es. [Süddeutsche Zeitung, 23.02.2002]
Zitationshilfe
„Bearbeitungsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bearbeitungsdauer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bearbeitung
Bearbeiterin
Bearbeiter
Beantwortungsfrist
Beantwortung
Bearbeitungsfrist
Bearbeitungsgebühr
Bearbeitungsgeschwindigkeit
Bearbeitungsgüte
Bearbeitungskosten