Bearbeitungsdauer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bearbeitungsdauer · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungBe-ar-bei-tungs-dau-er
WortzerlegungBearbeitungDauer

Typische Verbindungen zu ›Bearbeitungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bearbeitungsdauer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bearbeitungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Fällen mittelschwerer organisierter Kriminalität beträgt die durchschnittliche polizeiliche Bearbeitungsdauer rund 18 Monate.
Die Welt, 07.03.2005
Bis zum Jahr 2007 will das EPA die Bearbeitungsdauer auf 36 Monate reduzieren.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.2003
Demnach hat sich die durchschnittliche Bearbeitungsdauer eines Antrags von 164 Tagen (1990) auf 137 Tage (1995) verkürzt.
Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996
Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer stieg gegenüber dem Vorjahr um vier Monate auf 13 Monate.
Der Tagesspiegel, 24.03.2002
Zu den Aussichten der Anträge und zur Bearbeitungsdauer wollte er sich nicht äußern.
Die Zeit, 26.08.2013 (online)
Zitationshilfe
„Bearbeitungsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bearbeitungsdauer>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bearbeitung
Bearbeiterin
Bearbeiter
bearbeiten
bearbeitbar
Bearbeitungsfrist
Bearbeitungsgebühr
Bearbeitungsgeschwindigkeit
Bearbeitungsgüte
Bearbeitungskosten