Beatmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beatmung · Nominativ Plural: Beatmungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [bəˈʔaːtmʊŋ]
Worttrennung Be-at-mung
Wortzerlegung  beatmen -ung
Wortbildung  mit ›Beatmung‹ als Erstglied: Beatmungsanlage · Beatmungsgerät · Beatmungsmaschine · Beatmungsmaske · Beatmungsplatz · Beatmungsstörung · Beatmungstherapie · Beatmungszentrum
 ·  mit ›Beatmung‹ als Letztglied: Dauerbeatmung · Mund-zu-Mund-Beatmung · Sauerstoffbeatmung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Medizin] entsprechend der Bedeutung von beatmen
  2. 2. [christliche Religion] das Einhauchen der Seele, des Lebens durch Gott
  3. 3. [übertragen, Jargon] Zufuhr von Frischluft für den Motor
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Medizin
entsprechend der Bedeutung von beatmen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die künstliche, maschinelle Beatmung
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf eine Beatmung verzichten; ohne Beatmung auskommen; ein Schlauch zur Beatmung
mit Genitivattribut: die Beatmung eines Patienten
in Koordination: Herz(druck)massage und Beatmung
Beispiele:
[…] das Infektionsrisiko [mit Lungenentzündung im Krankenhaus erhöht sich] drastisch durch bestimmte Behandlungsmaßnahmen wie etwa der maschinellen Beatmung über einen Schlauch in der Luftröhre. [Die Welt, 19.02.2014]
Amerikanische Ärzte haben jetzt herausgefunden, dass die erste Hilfe ebenso effektiv ist, wenn man auf die Beatmung von Mund zu Mund verzichtet […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.06.2000]
Erhalten die Patienten bereits bei geringer chronischer CO2‑Erhöhung im Blut eine Atemunterstützung, eine sogenannte nicht‑invasive Beatmung mittels Atemmaske, können die CO2‑Werte normalisiert werden; dies wiederum führt nicht nur zu einer deutlichen Milderung der Atemnot, auch die Sterberate sinkt drastisch. [Der Standard, 07.11.2016]
Man versetzte die Patienten in ein tiefes, künstliche Beatmung und intensive Überwachung erforderndes Koma, bei dem die Nervenzellen weitgehend geschützt werden und den Erregern kaum noch Energie bereitstellen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.04.2005]
Doch unter unseren komplizierten Bedingungen […] müssen wir auch zu vielen einfachen Dingen, wie einem Blasebalg zur künstlichen Beatmung greifen. [Berliner Zeitung, 18.08.1967]
metonymisch Man hätte ihr eine palliative Sedierung ermöglicht und die Beatmung [den Schlauch des Beatmungsgerätes] entfernt. [Welt am Sonntag, 16.12.2018]
2.
christliche Religion das Einhauchen der Seele, des Lebens durch Gott
Beispiele:
Das Fremdwort Inspiration zeigt den religiösen Ursprung: »Spiritus« ist der Atem, mit dem Gott dem Lehmkloß Adam das Leben einhauchte, In-spiration die Beatmung, die Beseelung und Belebung, die Einhauchung des heiligen Geistes. [Die Welt, 30.03.2002]
Das Alte Testament macht eine andere Metapher populär: die inspiratio, die Einhauchung, die Beatmung. Der Schöpfer belebt aus gewaltig aufgepusteten Wangen sein aus Lehm geformtes Geschöpf. Pneuma hieß ursprünglich Hauch, verwandelte sich dann in Atem, in Odem, auch in den Lebensodem, und noch heute ist die Redensart vom »Aushauchen der Seele« gebräuchlich. Beim Eintritt des Todes wird sie dem Schöpfer zurückgegeben. [Die Zeit, 13.05.2015]
»Spira« ist der Atem, mit dem Gott dem Lehmkloß Adam die Seele einhauchte, die Inspiration also, die Beatmung oder Beseelung[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.09.2001]
3.
übertragen, Jargon Zufuhr von Frischluft für den Motor
Synonym zu Belüftung
Beispiele:
Die Front prägen gross dimensionierte Lufteinlässe, auf der stark ausgeformten Motorhaube befindet sich eine schmale Hutze (= Öffnung, die den Eintritt von Fahrtwind ermöglicht) – jeweils zur Beatmung des Turboladers. [Neue Zürcher Zeitung, 21.10.2015]
[…] die Motorhaube verfügt über eine Lufthutze, die vor allem der Kühlungs‑Abluft und weniger der Beatmung des Motors dient. [Neue Zürcher Zeitung, 16.03.2016]
[…] Mazda macht auch bei den hohen Kompaktwagen nicht beim üblichen Downsizing der Motoren mit. Statt auf kleine Hubräume und künstliche Beatmung setzt man auf die hauseigene Spritspartechnologie […]. [Der Standard, 07.12.2015]
Das Manko, das die Beatmung des Triebwerks durch die Turbolader zu einer leichten anfänglichen Trägheit führt, kompensiert Ferrari mit einer drastisch erhöhten Durchzugskraft des V8. [Die Welt, 06.06.2015]
Die Front ist zwecks besserer Beatmung des Motors weit aufgerissen, die nochmals verbreiterten Kotflügel sind ebenfalls von Kiemen durchbrochen und passen nur mit Mühe über die 19 Zoll großen Hinterräder mit ihren breiten 285er‑Reifen. [Die Welt, 12.05.2007]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Beatmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beatmung‹.

Zitationshilfe
„Beatmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beatmung>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beatmen
Beatlesmähne
Beatlemähne
Beatle
beatifizieren
Beatmungsanlage
Beatmungsgerät
Beatmungsmaschine
Beatmungsmaske
Beatmungsplatz