Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Becherglas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Becherglases · Nominativ Plural: Bechergläser
Aussprache 
Worttrennung Be-cher-glas
Wortzerlegung Becher Glas1
eWDG

Bedeutung

becherförmiges Trinkglas
Chemie becherförmiges, feuerfestes Glasgefäß (mit Tülle)
Beispiele:
ein Becherglas für Versuche
in Bechergläsern Lösungen kochen

Thesaurus

Synonymgruppe
Becherglas · Glas · Wasserglas
Oberbegriffe
Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Becherglas · Pokal  ●  Gobelet  franz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Becherglas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sollte aber in Ordnung gehen, das Becherglas nach dem neunten Tropfen zu wechseln. [Die Zeit, 23.07.2013, Nr. 30]
Zieht man per Maus den Behälter mit der starken Säure auf das vorbereitete Becherglas, so wird sie mit akustischer Untermalung eingefüllt. [C't, 1997, Nr. 4]
Anschließend stellst du alle vier mit den Perlen nach oben in das Becherglas. [Die Welt, 03.12.2005]
Ein Tropfen davon schaffte es damals nur einmal im Jahrzehnt in das Becherglas unter dem Trichter, so zähflüssig war das Pech. [Die Zeit, 27.08.2013, Nr. 34]
Gundel brachte den Krug mit Kola, dazu Gläser, feuerfeste Bechergläser aus Professor Holts Labor. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 337]
Zitationshilfe
„Becherglas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Becherglas>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Becherfuß
Becherfrucht
Becherblume
Becher
Bebung
Becherhalter
Becherklang
Becherpilz
Becherwerk
Becken