Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beckengurt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beckengurt(e)s · Nominativ Plural: Beckengurte
Worttrennung Be-cken-gurt
Wortzerlegung Becken Gurt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
das Becken umspannender Sicherheitsgurt
b)
das Becken umspannender Teil eines Dreipunktgurts

Verwendungsbeispiele für ›Beckengurt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der freundliche Mann beugt sich ins Auto, zieht am Beckengurt. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002]
In einer Übergangsphase sollen die Busse mit einem Beckengurt ausgerüstet werden. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.2003]
In einer Übergangsphase wird dieses nur für diejenigen Busse gelten, die bereits mit einem Beckengurt ausgerüstet sind. [Die Welt, 16.10.2003]
Denn für Kinder mit weniger als 20 Kilo Körpergewicht bietet der normale Beckengurt keine Sicherheit. [Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13]
Aber den dicken Beckengurt aus Leder kann man natürlich nicht wegdiskutieren. [Die Zeit, 04.09.2000, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Beckengurt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beckengurt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beckenendlage
Beckenbruch
Beckenboden
Becken
Becherwerk
Beckengürtel
Beckenhaube
Beckenhöhle
Beckenknochen
Beckenkreisen