Beckenhaube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBe-cken-hau-be (computergeneriert)
WortzerlegungBeckenHaube

Verwendungsbeispiele für ›Beckenhaube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die berühmte preußische Pickelhaube hat ihren Namen nicht von dieser markanten Spitze, sondern von der alten »Beckenhaube«.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 141
Schon vorher bevorzugten viele Reiter im Feldkampf die Beckenhaube oder die Hundsgugel (Helm mit hundeschnauzenförmigem Visier).
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Zitationshilfe
„Beckenhaube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beckenhaube>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beckengürtel
Beckengurt
beckenförmig
Beckenendlage
Beckenbruch
Beckenhöhle
Beckenknochen
Beckenkreisen
Beckenmuskel
Beckenorgan