Bedürfnisstruktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bedürfnisstruktur · Nominativ Plural: Bedürfnisstrukturen
WorttrennungBe-dürf-nis-struk-tur

Verwendungsbeispiele für ›Bedürfnisstruktur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man stelle sich damit auf die Bedürfnisstruktur der Verbraucher ein, und die seien eben zunehmend preisbewusster.
Die Zeit, 29.12.1999, Nr. 52
Dabei haben sie jedoch keineswegs einfach ihre Vorlieben gewechselt, vielmehr hat sich die Bedürfnisstruktur erweitert.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1999
Die Gestaltung unserer Wohngebiete hat sehr aufmerksam und flexibel auf die Entwicklung der Bedürfnisstrukturen und auf prognostizierte Veränderungen des Wohnverhaltens einzugehen.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 237
Diese Autonomiewünsche, die auf veränderte Wert- und Bedürfnisstrukturen hinweisen, sehen auch die Gewerkschaften.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1996
Zitationshilfe
„Bedürfnisstruktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bed%C3%BCrfnisstruktur>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bedürfnisorientiert
Bedürfnislosigkeit
bedürfnislos
Bedürfnislage
Bedürfnisbefriedigung
bedürftig
Bedürftige
Bedürftigkeit
beduseln
Beefalo