Bedarfsgut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBe-darfs-gut
WortzerlegungBedarfGut2
Wortbildung mit ›Bedarfsgut‹ als Erstglied: ↗Bedarfsgüterindustrie · ↗Bedarfsgüterproduktion

Typische Verbindungen zu ›Bedarfsgut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bedarfsgut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bedarfsgut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorgesehen ist in erster Linie die Entwicklung der Schwerindustrie, während die Herstellung von Bedarfsgütern wieder zurückgestellt worden ist.
Die Zeit, 06.01.1947, Nr. 01
Der Wiederaufstieg der Produktion von Bedarfsgütern ist in der Sowjetzone erfolgreich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Am dringendsten benötigt würden Nahrungsmittel, Heizmaterial, Kochgeschirr und ähnliche Bedarfsgüter - aber immer häufiger auch psychosoziale Unterstützung.
Die Zeit, 02.03.2012 (online)
Irak durfte Erdöl exportieren und mit den Erlösen Nahrungsmittel, Medikamente und andere humanitäre Bedarfsgüter finanzieren.
Die Welt, 01.08.2003
Seit 1948 wurde der VdGB dann schrittweise Einfluß auf die Kreditvergabe und den Handel mit landwirtschaftlichen Bedarfsgütern und Erzeugnissen eingeräumt.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7347
Zitationshilfe
„Bedarfsgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bedarfsgut>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bedarfsgerecht
Bedarfsgemeinschaft
Bedarfsgegenstand
Bedarfsforschung
Bedarfsfall
Bedarfsgüterindustrie
Bedarfsgüterproduktion
Bedarfshalt
Bedarfshaltestelle
Bedarfslage