Bedeckung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bedeckung · Nominativ Plural: Bedeckungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Be-de-ckung
Wortzerlegung bedecken -ung
Wortbildung  mit ›Bedeckung‹ als Letztglied: Bodenbedeckung · Himmelsbedeckung · Kopfbedeckung · Mund-Nase-Bedeckung · Mund-Nasen-Bedeckung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Schutzwache
    1. Schutz
  2. 2. das Bedecken, Zudecken
  3. 3. das Bedeckende
  4. 4. Sonderbedeutungen
    1. a) [Tierzucht] ...
    2. b) [österreichisch] ...
eWDG

Bedeutungen

1.
Schutzwache
Beispiele:
der Verbrecher wurde unter starker polizeilicher Bedeckung abgeführt
jmdm. militärische Bedeckung mitgeben
zehn Mann Bedeckung
zwei Polizisten folgten ihm als Bedeckung
Schutz
Beispiel:
ein paar Männer bei ihm zu lassen von den Seinen zu Geleit und Bedeckung [ Th. MannJoseph3,147]
2.
das Bedecken, Zudecken
Beispiel:
was fleißige Hände zur Bedeckung des Leibes gewebt haben [ StifterWitiko2,285]
3.
das Bedeckende
Beispiele:
veraltetsein Kopf war ohne Bedeckung (= Kopfbedeckung)
die Bedeckung (= Bewölkung) beträgt 1/8
die Wärmeverluste [beim Säugling] müssen durch entsprechende Bekleidung und Bedeckung niedrig gehalten werden [ Urania1958]
4.
Sonderbedeutungen
a)
Tierzucht
Beispiel:
diese Vatertiere werden nur für die Bedeckung (= das Decken) von Muttertieren der gleichen Rasse verwendet
b)
österreichisch
Beispiel:
die Bedeckung (= Deckung) des Defizits

Typische Verbindungen zu ›Bedeckung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bedeckung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bedeckung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder wägt für sich ab: Wo muss ich Bedeckung loswerden, um mich wohlzufühlen, was kann oder will ich zeigen? [Die Zeit, 26.07.2006, Nr. 31]
Dort sei nur von angemessener „Bedeckung“ der körperlichen Reize die Rede. [Die Zeit, 09.07.2003, Nr. 28]
Jetzt hieß es umkehren und die nächste militärische Bedeckung abwarten oder ohne Schutz durchfahren. [Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222]
Wegen des sehr großen Abstandes zwischen unserem Planeten und dem Mond reicht es an keinem Ort der Erde für eine totale Bedeckung. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.1994]
Für die Dauer der Bedeckung ist die Helligkeit des Sterns dann geringer als vorher und nachher. [Der Tagesspiegel, 30.05.1999]
Zitationshilfe
„Bedeckung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bedeckung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedecktsamer
Bedauern
Bedarfsweckung
Bedarfsträger
Bedarfsspitze
Bedenken
Bedenkenlosigkeit
Bedenkenträger
Bedenklichkeit
Bedenkzeit