Bedeutungserweiterung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-deu-tungs-er-wei-te-rung
WortzerlegungBedeutungErweiterung
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprachwissenschaft
Gegenwort zu Bedeutungsverengung
Beispiel:
das Wort ›Ding‹ hat eine Bedeutungserweiterung erfahren

Verwendungsbeispiel für ›Bedeutungserweiterung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach 1945 machte der Begriff eine Bedeutungserweiterung durch und steht heute für kollektive Gewaltaktionen einer Mehrheitsbevölkerung gegen Minderheiten jeder Art (»Reichskristallnacht«).
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - P. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 24503
Zitationshilfe
„Bedeutungserweiterung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bedeutungserweiterung>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedeutungsentwicklung
Bedeutungsentlehnung
Bedeutungsentleerung
Bedeutungselement
Bedeutungseinheit
Bedeutungsfeld
Bedeutungsgehalt
Bedeutungsgeschichte
bedeutungsgeschichtlich
Bedeutungsgewinn