Bedienungszuschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bedienungszuschlag(e)s · Nominativ Plural: Bedienungszuschläge
Aussprache 
Worttrennung Be-die-nungs-zu-schlag
Wortzerlegung Bedienung Zuschlag
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Bedienungsgeld

Verwendungsbeispiele für ›Bedienungszuschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zimmerpreis liegt zwischen neun und einundzwanzig Mark, Bedienungszuschlag gibt es nicht. [Die Zeit, 19.08.1966, Nr. 34]
Im Hotel und Restaurant wird ein Bedienungszuschlag von 15 Prozent erhoben. [Die Zeit, 10.06.1966, Nr. 24]
Wer einkehrt, wird überall eine Rechnung vorgelegt bekommen, in welcher der Bedienungszuschlag bereits ausgewiesen ist. [Die Zeit, 21.05.1971, Nr. 21]
Sie leben statt dessen von den sogenannten Bedienungszuschlägen, die der Gast als Aufschlag zur Rechnung bezahlen muß. [Die Zeit, 06.11.1970, Nr. 45]
Außerdem werden 15 Prozent Bedienungszuschlag sowie fünf Prozent staatliche Steuern berechnet. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.1995]
Zitationshilfe
„Bedienungszuschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bedienungszuschlag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedienungspult
Bedienungspersonal
Bedienungsmannschaft
Bedienungskomfort
Bedienungshinweis
Bedingnis
Bedingte
Bedingtheit
Bedingung
Bedingungsfaktor