Beendung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-en-dung (computergeneriert)
Wortzerlegungbeenden-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abschluss · ↗Beendigung · Beendung · ↗Einstellung · ↗Erledigung · ↗Terminierung
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sprachen sich außerdem für eine Unterstützung der irischen EU-Präsidentschaft bei der erfolgreichen Beendung der Verfassungsdebatte aus.
Der Tagesspiegel, 03.02.2004
Die Beendung der Wiederaufbereitung bringt den Konzernen einen beträchtlichen wirtschaftlichen Vorteil.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1999
Es gibt keine andere Bedeutung für den Begriff Frieden als Beendung von Krieg, Terror und Feindseligkeit.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1994
Mexiko investierte etwa 18 Prozent seines Sozialproduktes zur Beendung der Tequila-Krise 1994.
Die Zeit, 17.08.2009, Nr. 33
Im Kapitel Flirt gibt Herbert jede Menge Tips zur ersten Kontaktaufnahme mit dem anderen Geschlecht oder zur stilvollen Beendung einer Beziehung.
C't, 1997, Nr. 8
Zitationshilfe
„Beendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beendung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beendigung
beendigen
beenden
Beelzebub
beelenden
beengen
Beengtheit
Beengung
beerben
beerden