Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beerdigungskosten

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Worttrennung Be-er-di-gungs-kos-ten
Wortzerlegung Beerdigung Kosten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kosten für eine Beerdigung

Typische Verbindungen zu ›Beerdigungskosten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beerdigungskosten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beerdigungskosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er beteiligte sich auch an den Beerdigungskosten – von jener Frau, die ihr Leben gern bis zum Ende mit ihm geteilt hätte. [Die Welt, 07.06.2003]
Er versprach der verzweifelten Mutter, das Land werde die Beerdigungskosten übernehmen. [Die Welt, 17.09.1999]
Zu den Beerdigungskosten kommen noch die Einsätze der freiwilligen Feuerwehr. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1997]
So wurden beispielsweise Beerdigungskosten geltend gemacht, obwohl die Verwandten bereits vor 20 Jahren gestorben waren. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.1997]
Zumal auch die Beerdigungskosten im Voraus geregelt und durch einschlägige Versicherungen oder Sparverträge abgesichert werden. [Süddeutsche Zeitung, 31.10.2001]
Zitationshilfe
„Beerdigungskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beerdigungskosten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beerdigungsinstitut
Beerdigungsgesellschaft
Beerdigungsfeier
Beerdigung
Beengung
Beerdigungstag
Beerdigungsunternehmen
Beerdigungszeit
Beere
Beerenauslese