Beerenzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBee-ren-zeit (computergeneriert)
WortzerlegungBeereZeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Beerenzeit beginnt bald

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben hatte meine Tante aber noch eine Leidenschaft: mindestens dreimal in der Woche ging sie zur Beerenzeit in den Wald zum Pflücken.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Zitationshilfe
„Beerenzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beerenzeit>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beerentang
Beerenstrauch
Beerensaft
Beerenobst
Beerenlese
Beet
Beete
Beethovenabend
Beethovenkonzert
beeumeln